top of page

Negative Formulierungen in positive umwandeln: 29 Beispiele


Negative Formulierungen in positive umwandeln

Du möchtest bei der Arbeit oder im Alltag mehr positive Vibes verbreiten und klarerer kommunizieren? Hier kommen 29 Beispiele, wie du negative Formulierungen in positive umwandeln kannst.


"Denke nicht an einen rosa Elefanten." Und, woran denkst du? Na klar: An einen rosa Elefanten. Wie soll ein kleines Wort wie "nicht" es auch schaffen, einen Gedanken ungültig zu machen?


Warum lohnt sich positives Formulieren?


Das menschliche Gehirn kann Wörter wie „nicht“ oder “kein” nur schwer verarbeiten.

Psycholog:innen der Tufts University haben mit Gehirnstrommessungen untersucht, wie das menschliche Hirn negative Formulierungen verarbeitet. Das Ergebnis: Das Gehirn braucht viel länger, um Nicht-Aussagen zu verarbeiten im Vergleich zu positiven Formulierungen.¹


Laut Gert Rickeit, Psycholinguist an der Universität Bielefeld, liegt der Unterschied bei bis zu 400 Millisekunden. Verneinungen seien laut ihm wie auch Schachtelsätze schwer zu verstehen: "Eine Verneinung macht den Satz komplizierter. Wenn man etwa sagt, dass etwas 'nicht schadet', so trägt das eher zur Verwirrung des Zuhörers bei." Negationen sollten laut ihm lieber bewusst als Stilmittel verwendet und im täglichen Sprachgebrauch vermieden werden.²


Negative Gedankenketten: Gefahrlos oder sicher?


Neben "nicht" oder "kein" können auch andere Formulierungen das Gehirn ins Schwitzen bringen. Wörter wie "Problem", "Sorgen" oder "Gefahr" sind mit negativen Gedankenketten verknüpft. Indem du das Betreten des gefrorenen Sees als gefahrlos beschreibst, schwingt in der Beschreibung das Wort Gefahr mit und sorgt für entsprechende Assoziationen. Klarer ist deine Aussage, wenn du die Eisfläche als sicher bezeichnest.


Negative Formulierungen in positive umwandeln: Beispiele


Damit du ein Gefühl für negative in positive Formulierungen bekommst, habe ich hier jede Menge Beispiele für dich. Sie kommen aus unterschiedlichen Bereichen: aus dem Businessalltag, aus deiner Alltagsssprache oder aus der Werbung.

Negativ

Positiv

​Das solltest du nicht verpassen.

Das wird dich begeistern.

schadstoffarm

schont die Umwelt

​geräuscharm

leise

ungefährlich

sicher

sorgenfrei

gelassen

probremlos

einfach

zweifellos

eindeutig

eine nicht kleine Menge

viel

nichts dagegen haben

einverstanden sein

kein Problem

Das mache ich gerne.

Ich habe keine Zeit für ein Gespräch.

Schreib mir gern eine Nachricht.

Sprich nicht so laut.

Bitte sprich etwas leiser.

Das ist nichts Neues für dich.

Das weißt du längst.

Das ist nicht schwer

Das ist leicht.

Ich kann dir nichts versprechen.

Ich verspreche dir, dass ich mein Bestes gebe.

Ich weiß nicht.

Ich kläre das ab.

Von 12 bis 13 Uhr ist unser Laden geschlossen.

Wir sind von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr für dich da.

Am Mittwoch kann ich nicht.

Ich habe am Donnerstag/(wann auch immer) Zeit.

Frau Glück ist nicht da.

Frau Glück ist ab 14 Uhr wieder erreichbar.

Dafür bin ich nicht zuständig.

Dafür ist Frau Glück zuständig.

Keine Ahnung, wie das geht.

Ich suche nach einer Lösung.

Da hast du mich falsch verstanden.

Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt.

Das kann nicht sein

Ich habe die Information, dass ...

Das solltest du nicht tun.

Mach lieber ...

Ich bin bis zum 31. Oktober nicht erreichbar.

Du erreichst mich ab dem 1. November wieder.

Hab keine Angst.

Vertrau auf deine Stärke.

Ich werde nicht versagen.

Ich schaff das!

Das ist nicht schlecht.

Das ist gut.

Pass auf, dass du nicht runterfällst.

Halt dich gut fest

Das sind übrigens nur meine Vorschläge. Sicher fallen dir auch noch bessere Sätze für dich ein. Auch möchte ich damit nicht sagen, dass negative Sätze immer schlecht sind. Vielmehr möchte ich dir zeigen, dass positive Formulierungen oft ausdrucksstärker sind.


 

💸 Onlinekurs für deine Website: From Words To Sales


Du möchtest deine Dienstleistung als Coach, Fotograf:in, Designer:in, Trainer:in etc. online verkaufen und brauchst noch eine überzeugende Verkaufsseite für dein Angebot? In meinem Onlinekurs "From Words To Sales" schreiben wir gemeinsam die Texte. Du erhältst eine Videoaufzeichnung & ein Workbook, mit dem du in einfachen Schritten deine Salespage erstellst. Inkl. Formulierungshilfen, Vorlagen und vielen konkreten Fragen. Buch dir jetzt deine kinderleichte Schreibanleitung, die du immer wieder nutzen kannst.


 

Positiv Formulieren: Konzentrier dich auf eine Aussage


Aus Erfahrung weiß ich: Positive Kommunikation umzusetzen ist (nicht immer leicht) schwer. Mein Tipp: Fokussier dich erst mal auf eine Aussage. Gehörst du wie ich zu den Kandidat:innen, die ständig "kein Problem" sagen? Dann ist das ein super Anfang. Wenn du merkst, dass du diese Gewohnheit abgelegt hast, suchst du dir den nächsten Satz und so weiter.


Die Tipps waren hilfreich für dich? Lies dir auch meine Tipps für emotionales Schreiben oder Schreibblockaden durch.


Quellen:

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page